Voluntary Carbon Markets - eine neue Assetklasse

    „Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung beim Betrieb von Spot- und Terminmärkten im Rahmen des europäischen Emissionshandelssystems (EU ETS), dem ersten weltweiten Emissionshandelssystem verfügt die EEX Group über umfangreiches Know-How, um Emissionsmärkte erfolgreich zu entwickeln.“  Tobias Paulun | Chief Strategy Officer EEX

    Tobias Paulun erklärt die Voluntary Carbon Markets

    Hinweis: Zur Aktivierung des Videos auf das Bild klicken. Beachten Sie bitte, dass Ihre Daten nach der Aktivierung an YouTube weitergeleitet werden.

    Was sind „freiwillige Kohlenstoffmärkte“ („Voluntary Carbon Markets“)?

    „Netto-Null-Emissionen“ bis 2050 bilden ein Ziel, das zur Bekämpfung des Klimawandels erreicht werden muss und das einen Wandel der gesamten Wirtschaft erfordert. Die EEX Group hat sich verpflichtet, ihren Beitrag zu dieser Transformation zu leisten. 

    Um das „Netto-Null-Ziel“ zu erreichen, müssen Unternehmen nicht nur Emissionen reduzieren (dekarbonisieren), sondern durch sie entstandene Emissionen auch ausgleichen und damit neutralisieren. Für diesen Ausgleich von Emissionen durch den Kauf von CO2-Zertifikaten („Offsetting“) braucht es robuste, zuverlässige und sichere freiwillige Kohlenstoffmärkte

    Freiwillige Kohlenstoffmärkte ermöglichen CO2-Emittenten den Ausgleich ihrer Emissionen durch den Kauf von CO2-Zertifikaten zur Reduzierung oder Entfernung von Treibhausgasen aus der Atmosphäre.

    Dazu unterteilt man im Allgemeinen CO2-Märkte in zwei Segmente:

    • Compliance-Märkte: Durch verbindliche Emissionsreduktionsziele (z.B. „ETS“) oder andere Arten der Regulierung (z.B. steuerlich) getrieben
    • Freiwillige Märkte: Getrieben durch Unternehmen oder Einzelpersonen, die ihre Emissionen ausgleichen wollen („Offset“) 

    In der Vergangenheit hat die freiwillige Nachfrage zur Verbreitung von privat geführten Zertifizierungsstandards geführt. Diese Normierungsorganisationen geben für bestimmte Projektaktivitäten (projektbasiert) CO2-Zertifikate heraus. Infolgedessen existieren heute verschiedene Arten von CO2-Zertifikaten mit verschiedenen Qualitäten. Diese CO2-Zertifikate können grob in zwei Hauptkategorien unterteilt werden: in Reduzierungszertifikate und Entnahmezertifikate

    Warum auf unseren Märkten handeln?

    Die EEX Group wird mit ihren Produkteneinen Beitrag zur Verbesserung der Standardisierung, Transparenz, Sicherheit und Integrität auf den freiwilligen Kohlenstoffmärkten leisten.

    Unsere Vorteile:

    Ausgewogene und qualitativ hochwertige Produktpalette

    • Angebot verschiedener Produkte für unterschiedliche Kundenpräferenzen 
    • Nach dem Prinzip „So viel Standardisierung wie möglich, so wenig Differenzierung wie nötig“
    • Nur qualitativ hochwertige, den Marktstandards entsprechende Zertifikate

    Freiwillige & Compliance-Märkte unter einem Dach

    • Unternehmen können sowohl ihren Compliance- als auch ihren freiwilligen Bedarf über eine Plattform decken
    • Beispiele: Luftfahrtsektor mit Compliance-Bedarf in Europa (EU ETS) und auf internationaler Ebene (CORSIA) sowie freiwilligem Bedarf

    Weltweiter Zugang für ein globales Publikum

    • Cross-Listing an der EEX (Europa, Asien) sowie der Nodal Exchange (Nordamerika) ermöglicht weltweite Verfügbarkeit der Produkte
    • Sämtliche Produkte werden voll lizenziert und innerhalb einer streng regulierten Marktumgebung angeboten
    • Weltweites, an die EEX Group angebundenes Kundennetzwerk 
    • Diversifizierter Teilnehmerkreis (Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen, Sektoren sowie aller Arten von Finanzunternehmen) 
    • Enge Abstimmung mit öffentlichen und privaten Stakeholdern, zum Beispiel im Rahmen der TSVCM

    Spot- und Terminmarktinstrumente für VCM-Produkte

    • Spot- und Terminprodukte über eine Plattform mit einem effizienten Matching-System zugänglich
    • Produkte können über die gesamte Bandbreite gehandelt werden, von täglichen Spotprodukten bis hin zu mehrjährigen Terminkontrakten

    Wann starten die VCM-Produkte?

    Die EEX Group arbeitet mit einer Vielzahl von externen Partnern am Aufbau eines überzeugenden und zuverlässigen VCM-Angebots und wird 2022 Produkte für den freiwilligen Kohlenstoffmarkt starten.

    Kontaktieren Sie uns

    Head of Sales Environmentals

    Christian Fleischer

    +49 341 2156-240 christian.fleischer@eex.com

    Head of Business Development Environmental Markets

    Manuel Möller

    +49 351 2156-267 manuel.moeller@eex.com

    Business Developer Environmental Markets

    Lucian Unger

    lucian.unger@eex.com

    Pressekontakt

    Benjamin Durand

    +33 173 03 76 52 b.durand@powernext.com

    Wir sind stolz, TSVCM zu unterstützen

    Die EEX engagiert sich in der Taskforce on Scaling Voluntary Carbon Markets (TSVCM), die daran arbeitet, das Potentials der freiwilligen Kohlenstoffmärkte zu erschließen und Standards zu entwickeln. Die Förderung des Handels qualitativ hochwertiger Kohlenstoffgutschriften in einer robusten und transparenten Umgebung bildet dabei einen Schlüsselfaktor für den Erfolg. 

    Weitere Informationen zur TSVCM Initiative