Produktüberblick Emissionsberechtigungen

    An unserem Sekundärmarkt für Emissionsberechtigungen bieten wir den Spot- und Terminhandel von EU ETS-Zertifikaten (EUA, EUAA) sowie entsprechende Spreads an.

    EUA Kontraktspezifikationen

    Kontrakte

    EEX EUA Spot (tägliche Fälligkeit)

    Underlying

    EU Emissionsberechtigungen (EUA), die die Emission einer Tonne Kohlendioxidäquivalent gestatten (Richtlinie 2003/87/EG)1

    Kontraktvolumen

    1.000 EUA (1 Los)

    Mindestlosgröße

    1 Los

    Minimale Tick Size

    € 0,01 pro EUA

    Mindestpreisveränderung

    € 10,00 pro Los (€ 0,01 pro EUA)

    Handelsform

    Kontinuierlicher Handel

    Erfüllungsdatum

    Erster ECC Geschäftstag nach dem Abschluss des Kontraktes für vor 16:00 Uhr (MEZ) geschlossene Geschäfte. Nach 16:00 Uhr geschlossene Geschäfte werden am Tag nach dem ersten Geschäftstag erfüllt.

    Übertragung von EUA

    Die Teilnehmer haben Anspruch auf die Übertragung von treuhänderisch für sie gehaltenen EUA auf ein von ihnen angegebenes Registerkonto. Die Übertragung erfolgt spätestens am ersten darauffolgenden ECC Geschäftstag..

    Verkauf von EUA

    Für einen Verkauf muss ein ausreichender Bestand von EUA im internen Lieferkonto der ECC vorhanden sein. Die EUA sind vorher auf das interne Lieferkonto der ECC zu übertragen (EU-100-5016813-0-69).

    1Zur Unterscheidung zwischen Zertifikaten (EUA und EUAA) für die 3. Handelsperiode (TP3-Zertifikate) und Zertifikaten für die 4. Handelsperiode (TP4-Zertifikate) sind die Spot-Produkte „SEME“ und „SEMA“ im Handelssystem T7 aus technischen Gründen jeweils mit zwei unterschiedlichen Fälligkeiten angelegt. Die Zertifikate für die 3. Handelsperiode werden nur im Zeitraum vom 1. Januar 2021 bis 30. April 2021 gesondert handelbar sein (technische Fälligkeit „Dezember 2021“). Die Zertifikate für die 4. Handelsperiode.

    Kontrakte

    EEX EUA Future (Monats-, Quartals- und Jahresfälligkeiten)

    Underlying

    EU Emissionsberechtigungen (EUA), die die Emission einer Tonne Kohlendioxidäquivalent gestatten (Richtlinie 2003/87/EG)

    Lieferperioden

    • Monatsfutures: der aktuelle und die nächsten 2 Monate, sofern zum jeweiligen Fälligkeitsdatum kein Dezember- oder Quartalsfuture abläuft
    • Quartalsfutures: der aktuelle und die nächsten 11 Quartale, sofern zum jeweiligen Fälligkeitsdatum kein Dezemberfuture abläuft
    • Jahresfutures: Dezember-Fälligkeiten für das aktuelle und die nächsten 8 Jahre

    Kontraktvolumen

    1.000 EUA (1 Los)

    Minimale Tick Size

    € 0,01 pro EUA

    Mindestpreisveränderung

    € 10,00 pro Los (€ 0,01 pro EUA)

    Letzter Handelstag

    Der letzte Handelstag ist der letzte Montag des Fälligkeitsmonats, der die folgende Voraussetzung erfüllt:

    Weder dieser Montag noch einer der folgenden vier Kalendertage ist in Großbritannien ein Feiertag. Wenn dieser bestimmte Montag kein Börsenhandelstag an der EEX ist, ist der letzte Handelstag der Börsenhandelstag, der auf diesen Montag folgt.

    Lieferung

    Am zweiten ECC Geschäftstag nach dem letzten Handelstag

    Erfüllung 

    ECC überträgt die erworbenen Emissionsrechte* nach erfolgter Zahlung des Kaufpreises auf die internen Konten des Erwerbers im internen Kontensystem der ECC und veranlasst damit die entsprechenden Änderungen der Treuhand in dem Registerkonto der ECC.

    *Für die Erfüllung von Futures mit Fälligkeit in den Monaten Januar, Februar, März oder April eines Kalenderjahres werden nur solche Berechtigungen akzeptiert, die für die Erfüllung von Verpflichtungen des vorangegangenen Kalenderjahres gemäß der Richtlinie 2003/87/EG verwendet werden können und die als solche eindeutig identifizierbar sind.

    Übertragung von EUAs

    Die Teilnehmer haben Anspruch auf die Übertragung von für sie treuhänderisch verwalteten EUA auf ein von ihnen angegebenes Registerkonto. Die Übertragung erfolgt spätestens am ersten darauffolgenden ECC Geschäftstag.

    Basiswert

    Der Basiswert ist der der EUA Dec Futures, der in dem in der jeweiligen Option angegebenen Jahr ausläuft.

    Contract Series

    Eine Optionsserie ist die Gesamtheit der im System handelbaren Kauf- und Verkaufsoptionen (Call und Put) mit gleichem Basiswert, gleichem Ausübungspreis und gleicher Fälligkeit.

    Es sind für jede Fälligkeit mindestens drei Serien mit verschiedenen Ausübungspreisen handelbar, wobei bei ihrer Einführung in den Handel ein Ausübungspreis im Geld (in-the-money), ein Ausübungspreis am Geld (at-the-money) und ein Ausübungspreis aus dem Geld (out-of-the-money) ist.

    Die Börsengeschäftsführung kann die Anzahl der handelbaren Optionsserien jederzeit ändern

    Handelbare Fälligkeiten

    - die jeweils aktuelle und die nächsten 2 Monate (EUA Month Option), sofern an dem jeweiligen Fälligkeitstermin keine EUA Dec Option oder EUA Quarter Option verfällt,
    - die jeweils aktuelle und die nächsten 11 Quartale (EUA Quarter Option), sofern an dem jeweiligen Fälligkeitstermin keine EUA Dec Option verfällt,
    - die jeweils aktuelle und die nächsten 8 Dezember-Verfälle (EUA Dec Option)

    Optionstyp

    Europäisch

    Option Prämie

    Der Käufer einer Option ist verpflichtet, am ECC-Geschäftstag nach Erwerb den Preis für den Erwerb des Optionsrechtes (Optionsprämie) zu zahlen. Der Verkäufer der Option erhält die Optionsprämie am gleichen Tag gutgeschrieben. Preisermittlung: in EUR je MWh (Power-Options) und EUA (EUA-Dec-Option) auf drei Dezimalstellen nach dem Komma; Minimale Preisveränderung: 0,001 € je MWh bzw. EUA.

    Erfüllung

    EUA Optionen werden nach Ausübung durch Einbuchung einer korrespondierenden EUA Futuresposition zum jeweiligen Ausübungspreis erfüllt.

    Letzter Handelstag

    Letzter Handelstag ist der dritte Börsentag vor dem letzten Handelstag des EEX EUA Month Futures, der im selben Monat fällig wird, in dem die Option verfällt.

    Ausübung

    Die Optionen werden am letzten Handelstag, sofern sie gegenüber dem Schlussabrechnungspreis* des ihnen jeweils zugrundeliegenden Futures im Geld sind, automatisch ausgeübt. Manuelle Ausübung durch die Börsenteilnehmer ist nicht zulässig.

    * Zur Klarstellung: Verwendet wird der Abrechnungspreis bzw. der Intraday-Fixing-Preis des zugrundeliegenden Futures am letzten Handelstag der jeweiligen Optionsfälligkeit. Der Intraday-Fixing-Preis des der Option zugrundeliegenden EEX EUA Futures ist der untertägig von der EEX ermittelte     Marktwert für den Basiswert und wird per 14:00 Uhr am letzten Handelstag der Option ermittelt und den Börsenteilnehmern rechtzeitig vor der Ausübung bekannt gegeben. In diesem Fall erfolgt die automatische Ausübung um 15 Uhr.

    Basiswert Der Basiswert ist der der EUA Dec Futures, der in dem in der jeweiligen Option angegebenen Jahr ausläuft.

    Contract Series

    Eine Optionsserie ist die Gesamtheit der im System handelbaren Kauf- und Verkaufsoptionen (Call und Put) mit gleichem Basiswert, gleichem Ausübungspreis und gleicher Fälligkeit.

    Es sind für jede Fälligkeit mindestens drei Serien mit verschiedenen Ausübungspreisen handelbar, wobei bei ihrer Einführung in den Handel ein Ausübungspreis im Geld (in-the-money), ein Ausübungspreis am Geld (at-the-money) und ein Ausübungspreis aus dem Geld (out-of-the-money) ist.

    Die Börsengeschäftsführung kann die Anzahl der handelbaren Optionsserien jederzeit ändern.

    Handelbare Fälligkeiten

    - die jeweils aktuelle und die nächsten 2 Monate (EUA Month Option), sofern an dem jeweiligen Fälligkeitstermin keine EUA Dec Option oder EUA Quarter Option verfällt,
    - die jeweils aktuelle und die nächsten 11 Quartale (EUA Quarter Option), sofern an dem jeweiligen Fälligkeitstermin keine EUA Dec Option verfällt,
    - die jeweils aktuelle und die nächsten 8 Dezember-Verfälle (EUA Dec Option)

    Optionstyp

    Europäisch

    Option Prämie

    Bei Future-Style Optionen erfolgt die Zahlung der vereinbarten Optionsprämie durch den Käufer nicht einmalig nach dem Erwerb der Optionsposition, sondern am Ausübungs- oder Verfallstag als Prämienschlusszahlung (s.u. in Abschnitt D.6.3). Während der Haltedauer erfolgt zusätzlich eine tägliche Abrechnung anhand der Preisveränderung der Optionsprämie nach näherer Bestimmung der Clearing-Bedingungen der ECC AG. Am Tag des Geschäftsabschlusses erfolgt die tägliche Verrechnung auf Grundlage der vereinbarten Optionsprämie und des täglichen Abrechnungspreises, in der Folgezeit auf Grundlage der täglichen Abrechnungspreise vom Börsentag und vom Börsenvortag. Die tägliche Abrechnung kann auch zu einer zwischenzeitlichen Belastung des Verkäufers der Future-Style Option führen.

    Erfüllung

    EUA Optionen werden nach Ausübung durch Einbuchung einer korrespondierenden EUA Futuresposition zum jeweiligen Ausübungspreis erfüllt.

    Letzter Handelstag

    Letzter Handelstag ist der dritte Börsentag vor dem letzten Handelstag des EEX EUA Month Futures, der im selben Monat fällig wird, in dem die Option verfällt.

    Ausübung

    Die Optionen werden am letzten Handelstag, sofern sie gegenüber dem Schlussabrechnungspreis* des ihnen jeweils zugrundeliegenden Futures im Geld sind, automatisch ausgeübt. Manuelle Ausübung durch die Börsenteilnehmer ist nicht zulässig.

    * Zur Klarstellung: Verwendet wird der Abrechnungspreis bzw. der Intraday-Fixing-Preis des zugrundeliegenden Futures am letzten Handelstag der jeweiligen Optionsfälligkeit. Der Intraday-Fixing-Preis des der Option zugrundeliegenden EEX EUA Futures ist der untertägig von der EEX ermittelte Marktwert für den Basiswert und wird per 14:00 Uhr am letzten Handelstag der Option ermittelt und den Börsenteilnehmern rechtzeitig vor der Ausübung bekannt gegeben. In diesem Fall erfolgt die automatische Ausübung um 15 Uhr.

     


    CER Kontraktspezifikationen

    Contracts

    EEX CER Spot

    Underlying

    Green  Certified  Emission  Reductions  (CER)*  sind  zertifizierte  Emissionsreduktionen  aus  bilateralen Projekten** im Sinne von Art. 12 des Kyoto-Protokolls und der jeweils zum Lieferzeitpunkt geltenden Entscheidungen zum Kyoto-Protokoll der United Nations Framework Convention on Climate Change (UNFCCC) oder einer der in der EU geltenden   Nachfolgeregelungen, die einer Tonne Kohlendioxidäquivalent entsprechen und die zum Zeitpunkt der Lieferung zu Compliance-Zwecken im EU ETS verwendet werden können und frei übertragbar sind (Spotmarkt: CER, Terminmarkt: CER DecFuture).

    Davon ausgenommen sind Projekte, die den Abbau von Trifluoromethan (HFC-23) und Salpeteroxid (N2O) aus Adipinsäureproduktion beinhalten sowie große Wasserkraftprojekte über 20 MW.

    * CERs aus Staaten, die Sanktionsprogrammen unterliegen, die bei der    OFAC gelistet sind (www.treasury.gov), können nicht gehandelt werden.

    ** Bilaterale Projekte: Projekte, die neben dem Letter of Approval (LoA) des Projekt-Gastlandes auch über zumindest einen LoA einer Designated National Authority (DNA) eines Vertragsstaates gemäß Annex I des Kyoto-Protokolls im Rahmen der bei der UN  eingereichten und veröffentlichten  Projektdokumentation verfügen.

    Contract volume

    1,000 Certified Emission Reductions (CER)

    Minimum Lot Size

    1 Kontrakt oder ein Vielfaches davon

    Pricing

    Zwei Dezimalstellen nach dem Komma; 0,01 EUR je CER

    Minimum price fluctuation

    EUR 10.00 (EUR 0.01 je CER x 1,000 t).

    Form of Trading

    Kontinuierlicher Handel

    Fulfilment Date

    Erster ECC Geschäftstag nach dem Geschäftsabschluss

    Sale of Certified Emission Reductions

    Für einen Verkauf muss ein ausreichender Bestand von CERs im internen Lieferkonto der ECC vorhanden sein. Die CERs sind vorher auf das interne Lieferkonto der ECC zu übertragen (EU-100-5016813-0-69).

    Please note that this document is for information purposes only and is not legally binding. The Contract Specifications available on EEX’s Website at Trading > Rules & Regulations alone are legally binding.


    EUAA Kontraktspezifikationen

    Contracts

    EEX EUAA Spot (tägliche Fälligkeit)

    Underlying

    EU Luftverkehrsberechtigungen (EUAA), die die Emission einer Tonne Kohlendioxidäquivalent gestatten (Richtlinie 2003/87/EG)2

    Contract volume

    1,000 EU Luftverkehrsberechtigung (EUAA)

    Minimum Lot Size

    1 Kontrakt oder ein Vielfaches davon

    Pricing

    Zwei Dezimalstellen nach dem Komma; 0,01 EUR je EUAA

    Minimum price fluctuation

    EUR 10.00 (EUR 0.01 je EUAA x 1,000 t).

    Form of Trading

    Kontinuierlicher Handel

    Fulfilment Date

    Erster ECC Geschäftstag nach dem Geschäftsabschluss

    Sale of EU Aviation Allowances

    Für einen Verkauf muss ein ausreichender Bestand von EUAAs im internen Lieferkonto der ECC vorhanden sein. Die EUAAs sind vorher auf das interne Lieferkonto der ECC zu übertragen (EU-100-5016813-0-69).

    Please note that this document is for information purposes only and is not legally binding. The Contract Specifications available on EEX’s Website at Trading > Rules & Regulations alone are legally binding.

    2Zur Unterscheidung zwischen Zertifikaten (EUA und EUAA) für die 3. Handelsperiode (TP3-Zertifikate) und Zertifikaten für die 4. Handelsperiode (TP4-Zertifikate) sind die Spot-Produkte „SEME“ und „SEMA“ im Handelssystem T7 aus technischen Gründen jeweils mit zwei unterschiedlichen Fälligkeiten angelegt. Die Zertifikate für die 3. Handelsperiode werden nur im Zeitraum vom 1. Januar 2021 bis 30. April 2021 gesondert handelbar sein (technische Fälligkeit „Dezember 2021“). Die Zertifikate für die 4. Handelsperiode.

    Contracts

    EEX EUAA Future

    Underlying

    EU Luftverkehrsberechtigungen (EUAA), die die Emission einer Tonne Kohlendioxidäquivalent gestatten (Richtlinie 2003/87/EG).

    Available delivery periods

    Die aktuelle und die nächsten 8 Dezember-Fälligkeiten (EEX EUA Dec Future, EEX EUAA Future)

    Contract volume

    1,000 EU Luftverkehrsberechtigung (EUAA)

    Pricing

    Zwei Dezimalstellen nach dem Komma; 0,01 EUR je EUAA

    Minimum price fluctuation

    EUR 10.00 (EUR 0.01 je EUAA x 1,000 t).

    Last trading day

    Der letzte Handelstag ist der letzte Montag des Fälligkeitsmonats, der die folgende Voraussetzung erfüllt:

    Weder dieser Montag noch einer der folgenden vier Kalendertage ist in Großbritannien ein Feiertag.

    Wenn dieser bestimmte Montag kein Börsenhandelstag an der EEX ist, ist der letzte Handelstag der Börsenhandelstag, der auf diesen Montag folgt.

    Delivery

    Am zweiten ECC Geschäftstag nach dem letzten Handelstag

    Fulfillment

    ECC überträgt die erworbenen Emissionsrechte* nach erfolgter Zahlung des Kaufpreises auf die internen Konten des Erwerbers im internen Kontensystem der ECC und veranlasst damit die entsprechenden Änderungen der Treuhand in dem Registerkonto der ECC.

    *Für die Erfüllung von Futures mit Fälligkeit in den Monaten Januar, Februar, März oder April eines Kalenderjahres werden nur solche Berechtigungen akzeptiert, die für die Erfüllung von Verpflichtungen des vorangegangenen Kalenderjahres gemäß der Richtlinie 2003/87/EG verwendet werden können und die als solche eindeutig identifizierbar sind.

    Please note that this document is for information purposes only and is not legally binding. The Contract Specifications available on EEX’s Website at Trading > Rules & Regulations alone are legally binding.


    FAQ - TP4 Transition

    Im Dezember 2020 endet die 3. Handelsperiode (TP3) des EU-ETS. Die Frist für die Abgabe von Zertifikaten für 2020 ist der 30. April 2021. Emissionen aus dem Jahr 2020 können nur mit TP3-Zertifikaten abgegeben werden. Allerdings können TP3-Zertifikate auch für Emissionen der Erfüllungsjahre nach 2020 abgegeben werden ("Banking").

    Im Januar 2021 beginnt die 4. Handelsperiode (TP4) des EU ETS. Ausgegebene TP4-Zertifikate können nur für Emissionen der Erfüllungsjahre ab 2021 abgegeben werden. Die Übergabe der CERs kann nicht mehr für Emissionen ab dem Jahr 2021 erfolgen.

    Bitte beachten Sie, dass von Januar bis April 2021 TP3- und TP4-Zertifikate parallel im Umlauf sein werden, aber nur TP3-Zertifikate für die Erfüllungsverpflichtungen für 2020 eingereicht werden können. Nach April 2021 können sowohl TP3-, als auch TP4-Zertifikate für die Einhaltung der Verpflichtungen für 2021 oder spätere Jahre abgegeben werden.

    Bitte beachten Sie auch die von der Europäischen Kommission veröffentlichten Informationen zum Start von Phase 4 und insbesondere die FAQs des Unionsregisters zu Phase 4-Zertifikaten

    Spot
    Unter dem derzeit verfügbaren TP3-Spotmarktinstrument können nur TP3-Zertifikate gehandelt und geliefert werden. 

    Ein neues TP4-Spot-Instrument wird ab dem 25. Januar 2021 verfügbar sein, unter dem nur TP4-Zertifikate zur Lieferung verwendet werden können. Lieferverpflichtungen aus Geschäften, die ab Mai 2021 durchgeführt werden, werden entweder TP3- oder TP4-Zertifikate sein.

    Das TP3-Spot-Instrument wird zum 30. April 2021 eingestellt. 

    Futures
    Für Futures-Verfalltermine von Januar bis April 2021 werden nur noch TP3-Zertifikate zur Erfüllung von Lieferverpflichtungen akzeptiert (siehe unsere EEX-Kontraktspezifikationen):

    "Für die Erfüllung von Futures mit Verfall in den Monaten Januar, Februar, März oder April eines Kalenderjahres werden nur solche Zertifikate akzeptiert, die für die Erfüllung von Verpflichtungen des vorangegangenen Kalenderjahres gemäß der Richtlinie 2003/87/EG verwendet werden können und eindeutig als solche identifizierbar sind."

    Für die Futures, die ab Mai 2021 ablaufen, werden sowohl TP3- als auch TP4-Zertifikate für den Lieferprozess verwendet.

    Es ist nicht geplant, zukünftige Verfallsdaten über Dezember 2020 hinaus zu listen. Der CER-Spothandel wird bis zum 30. April 2021 möglich sein.

    TP4-Zertifikate sind ebenso wie TP3-Zertifikate als Margin-Sicherheiten zugelassen. Allgemeine Informationen zu EUA als Sicherheiten sind auf der ECC-Website verfügbar.

    Die Verknüpfung der beiden Systeme ist am 1. Januar 2020 in Kraft getreten - unabhängig vom Übergang in die EU ETS Phase 4. Dies führt zu einer gegenseitigen Anerkennung von EU- und Schweizer Emissionszertifikaten auf Gesetzes- bzw. Registerebene. Es sind jedoch vorerst keine Änderungen der EUA/EUAA-Vertragsspezifikationen geplant, d.h. es werden nur EUAs/EUAAs unter den Verträgen der EEX akzeptiert bzw. geliefert.


    Sie suchen die Spezifikationen für Emissionskontrakte auf einen Blick? Laden Sie das PDF herunter:

    Benötigen Sie weitere Informationen zum Clearing von Emissionsberechtigungen?

    Verfalls- und Liefertermine

    Sie suchen nach Verfalls- und Lieferterminen? Weitere Informationen finden Sie auf der Website der EEX unter www.eex.com > Handel > Kontraktdetails

    Margin Rates

    Alle Margin Rates finden Sie auf der Website der ECC unter www.ecc.de > Risk management > Margining > Margin Parameter Files.

    Lieferprozess

    Mehr zum Lieferprozess erfahren Sie unter www.ecc.de > Operations > Physical Settlement > Emission Rights Process.

    Clearingmitglieder

    Alle Clearingmitglieder finden Sie www.ecc.de > About ECC > Partners & Products > Clearing Members aufgeführt.

    Sales Power, Environmental Markets

    Christian Fleischer
    Head of Sales Environmentals

    +49 341 2156-240 christian.fleischer@eex.com

    Unser Team für den Emissionsmarkt

    Haben Sie eine Frage zum Emissionsmarkt? Finden Sie hier den richtigen Ansprechpartner.

    Mehr

    Product Codes Download

    EEX Products (Shortcodes, WKN, ISIN, Vendor Codes, GoO) 

    Download

    Kontraktspezifikationen

    mehr

    Preisverzeichnis

    mehr

    Marktdaten

    mehr