Nach § 4 Abs. 3 des Kraft-Wärme-Kopplung-Gesetzes (KWK-Gesetzes) wird der marktübliche Strompreis als Basis für die Einspeisevergütung von KWK-Anlagen herangezogen.

    Als üblicher Preis gilt für KWK-Anlagen mit einer elektrischen Leistung von bis zu zwei Megawatt der durchschnittliche Schlussabrechnungspreis der Strom-Tagesfutures für das Marktgebiet Deutschland an der EEX in Leipzig im jeweils vorangegangenen Quartal.

    EEX berechnet zeitnah nach Abschluss eines Quartals den ungewichteten Mittelwert der täglichen Phelix-DE Day Futures-Preise in diesem Quartal und veröffentlicht diesen Wert als KWK-Index.

    Download
    2020-10-01 KWK Index Documents Indeces xls (26 KB)