EEX Group Excellence Award

Der EEX Group Excellence Award

Die EEX Group zeichnet mit dem Excellence Award wissenschaftliche Studien- oder Abschlussarbeiten aus, die sich mit aktuellen politischen, regulatorischen, technischen und wirtschaftlichen Fragestellungen in den Bereichen Energie und Agrarprodukte sowie dem Börsenhandel mit diesen Produkten auseinandersetzen. Zudem können auch Nachhaltigkeitsaspekte thematisiert werden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der EEX Group.

Gewinner des EEX Excellence Awards 2018


(Von links nach rechts: David Matthäus, Martin Kristiansen, Abdul Kader Khalil, Hans Schermeyer, Maximilian Borning.)

Die EEX prämierte dieses Jahr fünf wissenschaftliche Arbeiten mit dem Excellence Award.

  • Abdul Kader Khalil, Preisträger, Brandenburgische Technische Universität
  • Maximilian Borning, Preisträger, RWTH Aachen
  • Hans Schermeyer, Preisträger, Karlsruher Institut für Technologie
  • David Matthäus, Preisträger, Technische Universität München
  • Martin Kristiansen, Preisträger, Norwegian University of Science and Technology (NTNU)

Die Preisträgerinnen und Preisträger untersuchten in ihrer Arbeit folgende Themen:

  • „Entwicklung eines erweiterten Windkraftanlagen-Modells und Implementierungsvorschlag für die Anwendung im Dispatcher-Trainings-System“, Masterarbeit von Abdul Kader Khalil, Brandenburgische Technische Universität
  • „Bewertung von Flexibilitätsoptionen mittels stochastischer Strommarktsimulationen“, Masterarbeit von Maximilian Borning, RWTH Aachen
  • „Netzengpassmanagement in regenerativ geprägten Energiesystemen - Untersuchungen zur Abregelung Erneuerbarer Energien und zur Sektorenkopplung in einem deutschen Verteilnetz“, Dissertation von Hans Schermeyer, Karlsruher Institut für Technologie
  • „Auktionen zur Förderung erneuerbarer Energien – ein Real-Options-Ansatz“, Forschungsarbeit von David Matthäus, Technische Universität München
  • „Mechanismus zur Zuordnung von Leistungen und Kosten aus Übertragungsleitungen im Rahmen der Zusammenarbeit: Eine Fallstudie zum Nordsee-Offshore-Netzes“, Forschungsarbeit von Martin Kristiansen, Norwegian University of Science and Technology (NTNU)

Voraussetzung ist, dass die Arbeit im zweiten Halbjahr 2017 oder im Jahr 2018 abgeschlossen wurde.

Der EEX Excellence Award ist mit einem Preisgeld von jeweils 1.000 Euro dotiert. Jeder Gewinner kann zudem kostenlos an einer EEX-Börsenhändlerschulung teilnehmen. Prämiert werden bis zu fünf Arbeiten, die durch kreative Herangehensweisen überzeugen und neben einer fundierten Diskussion des Problems neue Lösungsansätze bieten.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an Juliane.Miedtank@eex.com

  • Gewinner der letzten Jahre