Vieh & Fleisch

Teaser Picture Agriculturals

Die Agrarmärkte gehören zu den größten Sub-Assetklassen im börslichen Rohstoffhandel. Mit unseren Produkten können Kunden Preisrisiken an diesen Märkten absichern und zugleich Ausfallrisiken vermeiden.

Sascha Siegel, Head of Agricultural Commodities

Warum Agrarderivate an der EEX handeln?

  • Zugang zu einer breiten Palette von Commodity-Produkten
  • Absicherung von Preisänderungsrisiken in den Agrarmärkten
  • Finanzielle Abwicklung auf der Basis zuverlässiger Referenzpreise
  • Sichere und zuverlässige Clearing und Abwicklungsprozesse der European Commodity Clearing (ECC)

Marktpreisindizes als Preisbasis im Markt für Vieh und Fleisch

Preisgrundlage für Hog-Futures ist der „Hog Index“. Dieser reflektiert die Kassamarktpreissituation für Schlachtschweine in Zentraleuropa (Deutschland, Niederlande, Belgien und Österreich). Bei der Berechnung fließen sowohl anerkannte Preismeldungen der Länder Deutschland, den Niederlanden, Belgien und Österreich sowie eine öffentliche Preisfeststellung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) gemäß nachfolgend dargestellter Quote in den Index ein:

Bei der Indexberechnung für Ferkel wird auf anerkannte Preisfeststellungen in den vier bedeutendsten Ferkelhandelsregionen Deutschlands (Schwäbisch-Gmünd, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen) zurückgegriffen.

Futures-Positionen, die nach dem letzten Handelstag noch offen sind, werden gegen den Schlussabrechnungspreis bar abgerechnet. Dieser entspricht dem jeweiligen Marktpreisindex.

Finanzielle Erfüllung

Hog- und Piglet-Futures werden bei Fälligkeit bar abgerechnet (Cash Settlement). Bei der finanziellen Erfüllung finden Referenzpreise Verwendung, die den Wert der tatsächlich gehandelten Waren (Kassapreis) repräsentieren. Bei allen Futures-Kontrakten werden Marktpreisindizes herangezogen, die den Marktpreis reflektieren und damit die Transparenz des Marktes erhöhen.

Kontraktspezifikationen*

 

Futures auf Schweine (Hog-Futures)

Futures auf Ferkel (Piglet-Futures)

Produkt-ID

FAHG

FAPG

Produkt-ISIN

DE000A13RUR4

DE000A13RUQ6

Basiswert

 Hog Index

 Piglet Index

Kontraktgröße

8.000 kg

100 Ferkel

Denominierung

EUR

EUR

Preisermittlung und minimale Preisveränderung  

Preisermittlung in EUR je kg, minimale Preisveränderung beträgt 0,001 EUR je kg

Preisermittlung in EUR je Ferkel, minimale Preisveränderung beträgt 0,1 EUR je Ferkel

Fälligkeiten

Die Fälligkeiten des aktuellen und der nächsten zwölf aufeinander folgenden Kalendermonate sowie die zwei darauf folgenden Fälligkeitsmonate aus dem Zyklus März, Juni, September und Dezember

Handelszeiten

Fortlaufender Handel, 9:50 -–16:00 Uhr MEZ; letzter Handelstag bis 16:00 Uhr MEZ

Letzter Handelstag

  • Der Börsentag vor dem Donnerstag, der auf den dritten Freitag eines jeweiligen Fälligkeitsmonats folgt
  • Im Fälligkeitsmonat Dezember der Börsentag vor dem Donnerstag, der auf den zweiten Freitag im Monat folgt

Erfüllung

Barausgleich, Differenz zwischen dem Schlussabrechnungspreis und dem Abrechnungspreis des Börsenvortages

Schlussabrechnungspreis

Stand des jeweils maßgeblichen Index 9:30 Uhr MEZ am Börsentag nach dem letzten Handelstag

*Bitte beachten Sie, dass dieses Dokument rein informativen Charakter besitzt und rechtlich nicht verbindlich ist. Die rechtlich bindenden Kontraktspezifikationen finden Sie auf der EEX-Website unter Handel > Verordnungen und Regelwerke.