EEX Group Pressemitteilung – Monatsreport Mai 2020

    Kennzahlen

    Commodity

    Einheit

    Mai 2020

    Mai 2019

    Veränderung

    Strom Spotmarkt EuropaTWH51502%
    Strom Terminmarkt EuropaTWH31626917%
    Strom Terminmarkt USTWH18216212%
    Strom Total

    TWH

    54948214%
    Gas Spotmarkt EuropaTWH113149-24%
    Gas Terminmarkt EuropaTWH62105-41%
    Gas Terminmarkt USTWH170n/a
    Erdgas Total

    TWH

    192254-25%

    Umweltprodukte Europa

    Millionen
    Tonnen
    CO2

    72

    81

    -11%

    Umweltprodukte US

    Kontrakte

    3.117

    4.650

    -33%

    Frachtprodukte

    Kontrakte

    71.826

    4.400

    1.532%

    Agrarprodukte

    Kontrakte

    3.389

    2.920

    16%

    Eine Übersicht der detaillierten Volumen befindet sich im Anhang der Pressemitteilung.

    Meilensteine im Mai

    Strom

    • Die Zuwächse am Strom-Spotmarkt sind hauptsächlich auf die Intraday-Märkte zurückzuführen, die um 12 Prozent auf 8,4 TWh wuchsen. Der belgische Markt erzielte mit 256.563 MWh einen neuen Monatsrekord (vorheriger Rekord: 224.127 MWh im März 2020). Im Mai führten EPEX SPOT und  ECC erfolgreich Intraday-Produkte für die nordische Region ein. In den am 26. Mai gestarteten Produkten wurden bis zum Monatsende bereits 18.772 MWh gehandelt.
    • Der europäische Strom-Terminmarkt wuchs zweistellig auf 315,6 TWh, wozu insbesondere die ungarischen, spanischen und französischen Stromfutures beitrugen. Die französischen Futures erzielten ein Volumen von 53,8 TWh, das zweithöchste Monatsvolumen in diesem Marktgebiet.
    • Im Mai baute die Nodal Exchange ihre starke Position auf den nordamerikanischen Strom-Futures-Märkten mit einem Wachstum von 12 % im Vergleich zum Vorjahresmonat weiter aus. Mit über 1,000 TWh Open Interest hält Nodal nun die Mehrheit am Open Interest in Stromfutures und ist damit die führende Strom-Terminbörse in Nordamerika.
    • Am 18. Mai startete die EEX erfolgreich ihr neues Clearingangebot für japanische Strom-Futures. Am ersten Tag wurden 11.760 MWh MWh gehandelt, womit der Weg für einen langfristig zu entwickelnden Markt für japanische Stromderivate geebnet wurde.

    Erdgas

    • Die US-Gasprodukte erzielten ein Volumen von 16,7 TWh. Damit baut Nodal Exchange, im Mai zum zweiten Mal in Folge von Energy Risk zur „Börse des Jahres“  ernannt, ihre Position in diesem neuen Markt weiter aus. In Monat Mai erzielten die US-Gasmärkte zwei neue Rekorde sowohl im Futures- als auch im Optionssegment, die 3,5 TWh bzw. 13,2 TWh verzeichneten (vorheriger Rekord für Gas-Futures im September und Oktober 2019 mit 2,1 TWh; vorheriger Rekord für Gas-Options im März und April 2020 mit 293.071 MWh).

    Fracht

    • Im Mai erreichte die EEX Group einen weiteren Meilenstein im Frachtgeschäft. Mit einem Volumen von 71.826 Kontrakten überholte die EEX zum ersten Mal seit ihrem Einstieg in den Frachtmarkt den historischen Marktführer und hält nunmehr einen Anteil von 50,5 Prozent am Volumen im Markt für Trockenschüttgut-Fracht sowie einen Anteil von 54 Prozent am Open Interest , womit sich die EEX als Nr. 1 im globalen Frachtmarkt etabliert hat.


    Die EEX Group betreibt Marktplätze für Energie- und Commodity-Produkte weltweit und bietet Zugang zu einem Netzwerk von mehr als 650 Handelsteilnehmern. Das Angebot der Gruppe umfasst den Handel mit Energie, Umweltprodukten, Fracht, Metallen und Agrarprodukten sowie Clearing- und Register-Dienstleistungen. Zur EEX Group gehören die European Energy Exchange, EEX Asia, EPEX SPOT, Power Exchange Central Europe (PXE) und Nodal Exchange sowie der Registerbetreiber Grexel Systems und die Clearinghäuser European Commodity Clearing (ECC) und Nodal Clear. Die EEX ist Mitglied der Gruppe Deutsche Börse. Weitere Informationen unter: http://www.eex-group.com.