EEX Group Pressemitteilung – Monatsreport März 2020

    Kennzahlen

    Commodity

    Einheit

    März 2020

    März 2019

    Veränderung

    Strom Spotmarkt EuropaTWh5455- 1%
    Strom TerminmarktTWh53634854%
    Strom Terminmarkt USTWh14211821%
    Strom Total

    TWh

    73252141%
    Gas Spotmarkt EuropaTWh1361295%
    Gas Terminmarkt EuropaTWh1419450%
    Gas Terminmarkt USTWh10n/a
    Erdgas Total

    TWh

    27722324%

    Umweltprodukte Europa

    Millionen
    Tonnen
    CO2

    111

    101

    9%

    Umweltprodukte US

    Kontrakte

    12.850

    4.450

    189%

    Frachtprodukte

    Kontrakte

    90.758

    9.400

    866%

    Agrarprodukte

    Kontrakte

    8.490

    3.914

    117%

    Eine Übersicht der detaillierten Volumen befindet sich im Anhang der Pressemitteilung.

     

    Meilensteine im März

    Strom

    • An den Spotmärkten für Strom wurde ein Gesamtvolumen von 54 TWh gehandelt, wobei die Volumina an den Intraday-Märkten gegenüber März 2019 um 22% stiegen.
    • Das Volumen an den europäischen Strom-Terminmärkten belief sich auf 536 TWh. Die französischen und ungarischen Futures trugen maßgeblich zu diesem Wachstum bei, beide Märkte wuchsen dreistellig.
    • Die US-amerikanischen Stromfutures erzielten ein Volumen von 142 TWh. Der März war der 20. Monat in Folge, indem das Volumen des jeweiligen Vorjahresmonats übertroffen wurde.

    Erdgas

    • Die europäischen Erdgasmärkte verzeichneten mit 277 TWh einen neuen Rekordmonat (bisheriger Rekord: 263 TWh im Juli 2019).
    • Das Volumen an den Gas-Spotmärkten betrug 136 TWh mit deutlichen Zuwächsen in den Marktgebieten TTF, NBP und PEG. Die Gas-Terminmärkte stiegen um 50%, wozu inbesondere Zuwächse in den Marktgebieten CZ VTP, NCG, PEG und TTF beitrugen.

    Fracht

    • Die Volumen im Segment Fracht stiegen im vierten Monat in Folge: Im Monat März wurden insgesamt 90.758 Kontrakte umgesetzt und damit fast das Zehnfache des Volumens im Vorjahresmonat.
    • In den letzten drei Monaten (Januar – März 2020) wurde im Segment Fracht mehr Volumen umgesetzt als in den vergangenen vier Jahren (2016 - 2019).


    Die EEX Group betreibt Marktplätze für Energie- und Commodity-Produkte weltweit und bietet Zugang zu einem Netzwerk von mehr als 650 Handelsteilnehmern. Das Angebot der Gruppe umfasst den Handel mit Energie, Umweltprodukten, Fracht, Metallen und Agrarprodukten sowie Clearing- und Register-Dienstleistungen. Zur EEX Group gehören die European Energy Exchange, EEX Asia, EPEX SPOT, Power Exchange Central Europe (PXE) und Nodal Exchange sowie der Registerbetreiber Grexel Systems und die Clearinghäuser European Commodity Clearing (ECC) und Nodal Clear. Die EEX ist Mitglied der Gruppe Deutsche Börse. Weitere Informationen unter: http://www.eex-group.com.