EEX Group Pressemitteilung – Monatsreport April 2020

    Kennzahlen

    Commodity

    Einheit

    April 2020

    April 2019

    Veränderung

    Strom Spotmarkt EuropaTWh51485%
    Strom Terminmarkt EuropaTWh48433246%
    Strom Terminmarkt USTWh178190-6%
    Strom Total

    TWh

    71457025%
    Gas Spotmarkt EuropaTWh1251250%
    Gas Terminmarkt EuropaTWh908210%
    Gas Terminmarkt USTWh10n/a
    Erdgas Total

    TWh

    2162074%

    Umweltprodukte Europa

    Millionen
    Tonnen
    CO2

    80

    86

    -7%

    Umweltprodukte US

    Kontrakte

    8.336

    7.150

    17%

    Frachtprodukte

    Kontrakte

    63.805

    5.205

    1.126%

    Agrarprodukte

    Kontrakte

    5.006

    4.662

    7%

    Eine Übersicht der detaillierten Volumen befindet sich im Anhang der Pressemitteilung.

    Meilensteine im April

    Strom

    • Die europäischen Stromterminmärkte liegen über Vorjahr, getrieben durch ein kontinuerliches Wachstum der deutschen Phelix-DE-Futures und Zuwächse in den französischen (+ 152 % Wachstum ggü. April 2019), spanischen (+ 140 %) und ungarischen (+ 256 %) Stromfutures. Die positive Entwicklung im ungarischen Stromterminmarkt setzte sich fort, was Ungarn zum viertgrößten Marktgebiet auf der EEX-Plattform macht, nach Deutschland, Italien und Frankreich.
    • Im sehr kurzfristigen Stromhandel (Intraday) verzeichneten die österreichischen, französischen und deutschen Intradaymärkte weiteres Wachstum, insbesondere in den flexiblen Handelsprodukten, den 15- und 30-Minuten-Kontrakten.

    Erdgas

    • Der europäische Spothandel für Erdgas verzeichnete am belgischen ZTP-Hub einen neuen Rekord, erstmals überstieg das Volumen die Schwelle von 10 TWh. Im April wurden 11,8 TWh am ZTP-Hub gehandelt, der vorherige Rekord (9,1 TWh) datiert von November 2019.
    • Zusätzlich zum regulären US-Gashandel an der Nodal Exchange fand im April die Übertragung der offenen Positionen in Erdgas-Futures- und Optionskontrakten von der Nasdaq Futures, Inc. (NFX) zum Clearinghaus Nodal Clear statt. In zwei Terminen wurden insgesamt 1,4 Mrd. MMBtu Open Interest zur Nodal migriert, was einem Volumen von 409 TWh entspricht. Diese Migration stärkt die Position von Nodal auf dem US-amerikanischen Gasmarkt.

    Fracht

    • Am 2. April 2020 erreichte die EEX einen weiteren Meilenstein im Frachtgeschäft, indem sie erstmals die Mehrheit am Open Interest am Gesamtmarkt für Fracht (Futures und Optionen) erlangte und damit den Marktführer überholte.


    Die EEX Group betreibt Marktplätze für Energie- und Commodity-Produkte weltweit und bietet Zugang zu einem Netzwerk von mehr als 650 Handelsteilnehmern. Das Angebot der Gruppe umfasst den Handel mit Energie, Umweltprodukten, Fracht, Metallen und Agrarprodukten sowie Clearing- und Register-Dienstleistungen. Zur EEX Group gehören die European Energy Exchange, EEX Asia, EPEX SPOT, Power Exchange Central Europe (PXE) und Nodal Exchange sowie der Registerbetreiber Grexel Systems und die Clearinghäuser European Commodity Clearing (ECC) und Nodal Clear. Die EEX ist Mitglied der Gruppe Deutsche Börse. Weitere Informationen unter: http://www.eex-group.com.