Powernext Integration in EEX

Die European Energy Exchange (EEX) beabsichtigt, vorbehaltlich der erforderlichen Genehmigungen, die Aktivitäten der Powernext zum 1. Januar 2020 in die EEX zu integrieren. Durch die Integration der Powernext in die EEX wird die Börse alle Produkte auf einem einzigen Marktplatz anbieten und damit die Zulassung neuer Teilnehmer vereinfachen. Die Handelsteilnehmer haben somit zukünftig ein erweitertes Portfolio zum Handel an der EEX zur Verfügung, darunter Erdgas, Strom und Emissionsrechte.

Dadurch erhalten die Kunden vielfältigere Handelsmöglichkeiten und Zugang zu einem wachsenden Liquiditätspool, während sie gleichzeitig weiterhin von Cross-Margining-Effekten profitieren, da die ECC das zentrale Clearinghaus für diese Märkte bleibt. Die bestehenden Powernext-Kunden werden die Erdgasprodukte nach Zulassung an der EEX weiterhin handeln können. Das Unternehmen Powernext wird in die EEX AG integriert und wird zukünftig eine EEX-Niederlassung in Paris, die auch weiterhin ihr Expertenwissen und die Kundenbeziehungen für die Erdgasmärkte und Registerdienstleistungen einbringt.

Vorbehaltlich der erforderlichen Genehmigungen werden die Handelsaktivitäten auf der Erdgasplattform PEGAS in Zukunft von der EEX organisiert, was den Kunden den Handel an den Märkten der EEX Group erleichtert. Dies ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung der Gruppe als globale Rohstoffbörse mit starker europäischer Präsenz.

Weitere Informationen

EEX and Powernext intend to offer power derivatives and gas markets under one Exchange license
EEX Press Release2019/09/03
PDF (270 kB)
Information on the intended merger of Powernext into EEX AG
EEX Customer Information, 2019/09/03
PDF (100 kB)
Report on Cross-Border Merger - executed version, 2019/09/10

PDF (5,2MB)

report on Cross-Border Merger - schedule, 2019/05/11PDF (500 kB)