Mögliche Trennung der Preiszone Deutschland/Österreich

Die European Energy Exchange (EEX) wird vor dem Hintergrund einer möglichen Spaltung der deutsch-österreichischen Preiszone finanziell abgewickelte Stromfutures für Deutschland einführen. Die neuen Produkte werden ab dem 25. April 2017 zum Börsenhandel und zur Trade Registrierung zur Verfügung stehen und bieten zusätzliche Absicherungsmöglichkeiten zu den bestehenden Phelix-Futures. Das Produktangebot umfasst Grund- und Spitzenlastkontrakte mit Monats-, Quartals- und Jahresfälligkeiten. Die Abrechnung der deutschen Stromfutures erfolgt bis zu einem eventuellen Inkrafttreten der Teilung gegen den deutsch-österreichischen Day-Ahead Auktionspreis. Im Falle einer Aufteilung der Preiszone würde der Future danach gegen einen lokalen deutschen Day-Ahead Auktionspreis abgerechnet

Extraordinary Member Call - EEX Update on German/Austrian Price Zone Split

Extraordinary Member Call - EEX Update on German/Austrian Price Zone Split (Englisch) (02.05.2017)download PDF

Q&A Phelix DE Futures

Q&A Phelix DE Futures (English) (05.05.2017)download PDF

Mitteilungen

EEX führt Phelix-AT-Futures, zusätzliche Phelix-DE-Futures und Phelix-DE-Optionen ein
Kundeninformation 16.05.2017

download PDF

EEX führt Stromfutures für Österreich ein und ergänzt Phelix-DE-Produktpalette
Pressemitteilung 16.05.2017

download PDF

Technische Informationen zur Einführung von Phelix-DE-Futures
Kundeninformation 21.04.2017

download PDF
Action Required - Neue Strom-Produkte: Phelix DE Futures
Market Data Circular 18.04.2017
zur Mitteilung
Weitere Informationen zur Einführung von Phelix-DE-Futures
Kundeninformation 13.04.2017
download PDF
EEX führt am 25. April 2017 Phelix-DE-Futures ein
Kundeninformation 11.04.2017
download PDF
EEX führt Stromfutures für Deutschland ein
Pressemitteilung 11.04.2017
download PDF