Ost- und südosteuropäische Strommärkte - Ausweitung nach Osteuropa

Das Angebot der EEX für den osteuropäischen Strommarkt umfasst Strom-Futures für die Tschechische Republik, Ungarn, Polen, die Slowakei und Rumänien. Im Jahr 2017 hat die EEX diese Produkte von Power Exchange Central Europe (PXE) auf ihre Plattform übertragen. Mit diesem Schritt ermöglichte die EEX weiteren Kunden den Zugang zu diesen Märkten und erweiterte damit das Teilnehmernetz. Infolgedessen stiegen die Handelsvolumina in diesen Märkten rapide an.

Neue Strommärkte: Bulgarien, Serbien, Slowenien

Im Jahr 2019 wird die EEX ihre Produktpalette für den ost- und südosteuropäischen Strommarkt auf Futures für Bulgarien, Serbien und Slowenien ausweiten. Alle Produkte werden zunächst mit Wochen-, Monats-, Quartals- und Jahresfälligkeiten angeboten.

> Lesen Sie mehr über unser Angebot in Südosteuropa in den Kundeninformationen.

Unsere Partner für die osteuropäischen Strommärkte

Alle Strom-Futures-Produkte für die osteuropäischen Märkte basieren auf zuverlässigen Indizes unserer Partner: