German- Intraday-Cap/Floor-Futures

Die Herausforderung

In das deutsche Stromsystem wird zunehmend mehr erneuerbarer Strom eingespeist:

  • Die volatile Stromerzeugung führt zu einer gestiegenen Nachfrage nach Flexibilität an den kurzfristigen Strommärkten – häufig begleitet von Preisspitzen.
  • Erneuerbare Energien haben geringe Grenzkosten, die zu niedrigeren Marktpreisen führen.
  • Niedrige Day-Ahead-Preise drängen konventionelle Kraftwerke aus dem Markt.
  • Dies erfordert geeignete Absicherungsinstrumente für die Betreiber erneuerbarer und konventioneller Kraftwerke.

Die Lösung

Der „German-Intraday-Cap/Floor-Future“ sind die ersten EEX-Energiewendeprodukte. Sie ermöglichen den Handelsteilnehmern den Handel von Preisspitzen am deutschen Intraday-Markt bis zu vier Wochen im Voraus. Das Underlying ist ein Preisindex (ID3-Price) für den Intraday-Markt, der das Knappheitspreissignal aus den letzten Stunden vor der Lieferung erfasst.

Der Cap-Future ist ein Terminkontrakt mit Barabwicklung, mit dem die EEX eine explizite Preisreferenz für die Flexibilität am deutschen Strommarkt aufbaut.

Seit Herbst 2016 beträgt die Preisschwelle, über dem der Cap-Future das Risiko abdeckt, 40 €/MWh. Diese Schwelle („Cap“) gibt den Preis an, oberhalb dessen der Käufer eines Cap-Futures eine Zahlung vom Verkäufer eines am deutschen Intraday-Markt der EPEX SPOT gehandelten Stundenproduktes erhält. Diese Zahlung entspricht der Differenz zwischen dem durch den ID3-Preis gemessenen Marktpreis und dem Wert des Caps. Der neue Index wird täglich für alle Lieferstunden am deutschen Intraday-Markt berechnet und durch die EPEX SPOT veröffentlicht.

Im Gegensatz zum German-Intraday-Cap-Future, ermöglicht der German-Intraday-Floor-Future das aktive Management des Intradaymarktpreisrisikos im Niedrigpreissegment, insbesondere bei negativen Preisen. Die Preisschwelle, unter welcher der Floor-Future das Preisrisiko abdeckt, liegt bei 10 €/MWh.

Definition eines geeigneten „Cap“ und "Floors"

Bei der Festlegung der Zahlungsschwelle von 40 €/MWh hat die EEX die historischen Day-Ahead Preise ab 2014 analysiert. Die angepasste Zahlungsschwelle von 40 €/MWh basiert auf dem 85%-Quantil der ID3-Preise von 2015. Gleichermaßen entspricht der Floor von 10 €/MWh dem 5%-Quantil der ID3-Preisverteilung im gleichen Zeitraum.

Mit der ausgewählten Schwelle wird sichergestellt, dass German-Intraday-Cap-Future und German-Intraday-Floor-Future nur die Stunden mit hohen oder niedrigen Preisen am Intraday-Markt erfassen, während gleichzeitig möglichst oft eine Nichtauszahlung bei Abwicklung gewährleistet wird.

Vorteile des Handels mit Cap-Futures an der EEX

  • Erster standardisierter finanzieller Future zur Absicherung gegen positive und negative Preisspitzen am Intraday-Markt aufgrund des zunehmenden Anteils erneuerbarer Energien
  • Die Handelsteilnehmer am EEX-Terminmarkt können sich gegen positive/negative Preisspitzen absichern, die am deutschen Intraday-Markt auftreten können.
  • Futuresprodukt auf der Grundlage eines Intraday-Indexes, der sich nur auf drei Handelsstunden vor Lieferung bezieht – ID3-Preis
  • Ein umfassendes und diversifiziertes Netzwerk von Handelsteilnehmern
  • Lösung aus einer Hand für den Handel in verschiedenen Marktgebieten sowie mit Produkten und Dienstleistungen entlang der Wertschöpfungskette
  • Dienste für Börsenhandel und Trade Registrierung auf einem regulierten und transparenten Markt
  • Eliminierung des Kontrahentenrisikos durch Clearing an der ECC
  • Marktzugang über verschiedene Front-Ends und Lösungen großer ISV

Überblick

Handelszeiten

Fälligkeiten

Lieferrate

Minimale Veränderung

Erfüllung

Börsenhandel
8:00 bis 18:00 Uhr (MEZ)

Trade Registrierung
8:00 bis 18:00 Uhr (MEZ)

Aktuelle Woche und nächste 4 Wochen

1 MW

0,001 €/MWh

Barabwicklung

Kontraktspezifikationen

 

Typ

Future mit Barabwicklung und täglichem Mark-to-Market Verfahren

Marktgebiet

Deutschland

Underlying

EPEX SPOT Intraday Index (ID3-Preis)

Fälligkeiten

Wochenkontrakte (aktuelle Woche + 4 Wochen im Voraus handelbar)

Cap

40 €/MWh (Cap) und € 10 €/MWh (Floor)

Kontraktgröße

168 MWh, ähnlich den Phelix-Base-Week-Futures

Ablauf

Montag nach der Lieferwoche, ähnlich dem Phelix-Week-Future

Entgelte

Transaktionsentgelte für Börsentransaktionen und Trade Registrierung: 0,002 €/MWh, Clearingentgelte: 0,001 €/MWh

Gebührenbefreiung bis September 2017