Pressemitteilung: EEX und Powernext beabsichten Bündelung der Stromtermin- und Gasmärkte unter einer Börsenlizenz

Pressemitteilung: EEX und Powernext beabsichten Bündelung der Stromtermin- und Gasmärkte unter einer Börsenlizenz

Integration von Powernext in die EEX zum 1. Januar 2020 geplant

Die European Energy Exchange (EEX) beabsichtigt, vorbehaltlich der erforderlichen Genehmigungen, die Aktivitäten der Powernext zum 1. Januar 2020 in die EEX zu integrieren. Durch die Integration der Powernext in die EEX wird die Börse alle Produkte auf einem einzigen Marktplatz anbieten und damit die Zulassung neuer Teilnehmer vereinfachen. Die Handelsteilnehmer haben somit zukünftig ein erweitertes Portfolio zum Handel an der EEX zur Verfügung, darunter Erdgas, Strom und Emissionsrechte.

Dadurch erhalten die Kunden vielfältigere Handelsmöglichkeiten und Zugang zu einem wachsenden Liquiditätspool, während sie gleichzeitig weiterhin von Cross-Margining-Effekten profitieren, da die ECC das zentrale Clearinghaus für diese Märkte bleibt. Die bestehenden Powernext-Kunden werden die Erdgasprodukte nach Zulassung an der EEX weiterhin handeln können. Das Unternehmen Powernext wird in die EEX AG integriert und wird zukünftig eine EEX-Niederlassung in Paris, die auch weiterhin ihr Expertenwissen und die Kundenbeziehungen für die Erdgasmärkte und Registerdienstleistungen einbringt.

Vorbehaltlich der erforderlichen Genehmigungen werden die Handelsaktivitäten auf der Erdgasplattform PEGAS in Zukunft von der EEX organisiert, was den Kunden den Handel an den Märkten der EEX Group erleichtert. Dies ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung der Gruppe als globale Rohstoffbörse mit starker europäischer Präsenz.

„In den letzten Jahren sind sowohl unsere Strom- als auch unsere Gasaktivitäten in Europa deutlich gewachsen. Im Einklang mit der Strategie der EEX Group, sich als die bevorzugte globale Rohstoffbörse zu positionieren, sind wir davon überzeugt, dass dieser Schritt dem Bedürfnis unserer Kunden entsprechen wird, eine breite Palette von Produkten auf einer Plattform zu handeln", erklärt Peter Reitz, Vorstandsvorsitzender der EEX.

Anfang 2012 beschlossen die EEX und Powernext, ihre Zusammenarbeit am Strommarkt um den Gassektor auszuweiten. Im Jahr 2013 führten beide Unternehmen die gemeinsame Gashandels-plattform PEGAS ein, wobei die beiden zugrunde liegenden Börsen unverändert blieben. Seit Januar 2015 sind alle vormals an der EEX und Powernext notierten Erdgasprodukte auf der PEGAS-Plattform unter einem Regelwerk und einer Mitgliedschaft gelistet, was den Weg für eine deutliche Verbesserung der Liquidität im Erdgashandel ebnete. Nach mehr als vier erfolgreichen Jahren der Powernext innerhalb der EEX Group beabsichtigen EEX und Powernext, die Powernext in die EEX zu integrieren, mit dem Ziel, den Kunden den Handel an der EEX Group zu erleichtern.

„Ein einheitlicher Marktzugang wird das Cross-Selling-Potenzial des Strom- und Erdgasterminmarktes erhöhen. Deshalb beabsichtigen wir, diese Märkte zusammenzulegen und ein Regelwerk und einen Zulassungsprozess einzuführen", ergänzt Dr. Tobias Paulun, Präsident von Powernext und Chief Strategy Officer der EEX.

Die Integration wird die Gasmärkte für die globalen Kunden der EEX Group zugänglich machen und es der EEX über das Pariser Büro ermöglichen, ihre dezentrale und lokale Verbindung zu den Handelsteilnehmer zu halten. Eine hochleistungsfähige Handelstechnologie, stabile Prozesse und Kundenbetreuung in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch bleiben weiterhin bestehen.

 

Die European Energy Exchange (EEX) ist die führende europäische Energiebörse. Sie entwickelt, betreibt und vernetzt sichere, liquide und transparente Märkte für Energie und energienahe Produkte. Als Teil der EEX Group, einer auf internationale Commodity-Märkte spezialisierten Unternehmensgruppe, bietet die EEX Kontrakte auf Strom und Emissionsberechtigungen sowie Fracht- und Agrarprodukte an. Die EEX gehört zur Gruppe Deutsche Börse.

 

Powernext wurde 2001 gegründet und ist ein regulierter Markt nach französischem Recht. Powernext hat seinen Hauptsitz in Paris und ist europaweit tätig. Als Marktvermittler entwickelt Powernext maßgeschneiderte Lösungen für die Energiemärkte. Als Teil der EEX Group, einer Unternehmensgruppe, die internationale Rohstoffmärkte bedient, betreibt Powernext die paneuropäische Gasplattform PEGAS sowie das Register für Herkunftsnachweise, das Register für Energiesparzertifikate und das Register für Kapazitätszertifikate für RTE. Weitere Dienstleistungen umfassen Lösungen für TSOs zum Ausgleich von Erdgas. Für weitere Informationen: www.powernext.com

> Download gesamte Pressemitteilung