Pressemitteilung - PEGAS-Handelsvolumina im Dezember 2019

Pressemitteilung - PEGAS-Handelsvolumina im Dezember 2019

PEGAS beendet 2019 mit einem zweistelligen monatlichen Wachstum und einem neuen Rekord am tschechischen Spotmarkt

Die PEGAS-Plattform verzeichnete im Dezember 2019 ein Gesamtvolumen von 190,6 TWh, was einem Anstieg von 20 % gegenüber dem Vorjahr entspricht (Dezember 2018: 158,1 TWh). Die Spotmärkte verzeichneten mit 120,8 TWh ein Wachstum von 27 % (Dezember 2018: 95,4 TWh). Am tschechischen CZ VTP wurde mit 959 GWh ein neuer Monatsrekord festgestellt (vorheriger Rekord im April 2019 mit 787 GWh). Der Handel an den Terminmärkten belief sich auf 69,8 TWh. Das entspricht einem Anstieg von 11 % (Dezember 2018: 62,7 TWh).

Spotmärkte

Im Dezember 2019 betrug das Volumen im Spot-Segment 120,8 TWh (Dezember 2018: 95,4 TWh). Der niederländische TTF-Markt verzeichnete mit 45,1 TWh ein Wachstum von 17 % im Vergleich zum Vorjahr (Dezember 2018: 38,5 TWh). Die deutschen Liefergebiete NCG und Gaspool verzeichneten ein Volumen von 40,4 TWh, was einem Anstieg von 27 % gegenüber 2018 entspricht (Dezember 2018: 31,9 TWh). Der Handel mit qualitätsspezifischen Kontrakten erreichte 10,3 TWh. Am französischen PEG-Hub wurden 14,5 TWh gehandelt, was einer Steigerung von 52 % gegenüber dem Vorjahr entspricht (Dezember 2018: 9,5 TWh). Der österreichische CEGH VTP stieg um 71 % auf 9,0 TWh (Dezember 2018: 5,2 TWh). Die belgischen Märkte ZTP und ZEE erreichten 8,5 TWh, was einem Zuwachs von 46 % gegenüber dem Vorjahr entspricht (Dezember 2018: 5,8 TWh). Der dänische Markt ETF registrierte 1,3 TWh (Dezember 2018: 2,6 TWh). Die geografischen Spread-Transaktionen erreichten 12,0 TWh, während die deutschen und französischen Location- und Stundenprodukte ein Volumen von 890,7 GWh verzeichneten.

Terminmärkte

Der Terminhandel belief sich im Dezember auf 69,8 TWh (Dezember 2018: 62,7 TWh). Der TTF-Markt erreichte 59,7 TWh, ein Plus von 25 % gegenüber 2018 (Dezember 2018: 47,7 TWh). In den Liefergebieten NCG und GASPOOL wurden 3,1 TWh (Dezember 2018: 6,0 TWh) gehandelt. Der CEGH VTP registrierte ein Volumen von 3,7 TWh (Dezember 2018: 3,5 TWh), das PEG-Marktgebiet erreichte 2,3 TWh (Dezember 2018: 2,7 TWh). Der italienische PSV-Hub verzeichnete ein Volumen von 372,4 GWh (Dezember 2018: 859,3 GWh). Am CZ VTP wurde ein Volumen von 356,4 GWh (Dezember 2018: 820,4 GWh) erzielt. Das Volumen in geografischen Spread-Transaktionen betrug 2,9 TWh, während in den Time-Spread-Produkten ein Volumen von 2,4 TWh erzielt wurde.

> Download gesamte Pressemitteilung mit den detaillierten Volumina

Die European Energy Exchange (EEX) ist die führende europäische Energiebörse. Sie entwickelt, betreibt und vernetzt sichere, liquide und transparente Märkte für Energie und energienahe Produkte. Als Teil der EEX Group, einer auf internationale Commodity-Märkte spezialisierten Unternehmensgruppe, bietet die EEX Kontrakte auf Strom, Erdgas und Emissionsberechtigungen sowie Fracht- und Agrarprodukte an. Weiterhin bietet die EEX auch Registrierungsdienste für weiße Zertifikate, Kapazitätszertifikate und Herkunftsnachweise im Auftrag des französischen Staates sowie Auktionen für Herkunftsnachweise an. Die EEX gehört zur Gruppe Deutsche Börse. Am 1. Januar 2020 wurden die Aktivitäten der Powernext in die EEX integriert. Das gesamte Erdgasportfolio, das zuvor auf der PEGAS-Plattform angeboten wurde, ist nun an der EEX zum Handel verfügbar.