enermarket startet B2B-Portal für Online-Preisvergleich

enermarket startet B2B-Portal für Online-Preisvergleich

enermarket, das Joint Venture von European Energy Exchange (EEX), innogy und Süwag, hat jetzt erfolgreich das gleichnamige Onlinevergleichsportal für Strom und Erdgas in Betrieb genommen. Geschäftskunden können ab sofort über www.enermarket.de Preise von Energieanbietern vergleichen und direkt beim Anbieter bestellen. Kleine und mittlere Unternehmen finden so schnell mit nur wenigen Mausklicks einen geeigneten Energieanbieter und können so langfristig ihre Energiekosten optimieren.                                                                                                                            

„Wir möchten eine digitale Lösung bieten, die sehr einfach zu bedienen ist und gleichzeitig einen transparenten Vergleich sicherstellt. Der Kernfokus liegt dabei im ersten Schritt auf Unternehmen mit einem jährlichen Stromverbrauch von bis zu 1 Mio kWh“, erklärt Tobias Thiel, Geschäftsführer von enermarket. Die neue Plattform ist damit ein zusätzlicher und kostengünstiger Online-Vertriebskanal für Energieanbieter, die diese Geschäftskunden ansprechen. Damit erhöhen die Anbieter die Reichweite ihres Angebots deutlich und ermöglichen ihren Kunden, Verträge einfach und sicher online abzuschließen.

Thiel betont: „Unser Ziel ist es, den Kunden von enermarket zukünftig eine Auswahl aus möglichst vielen Angeboten zu ermöglichen. Wir arbeiten bereits mit zehn Energieanbietern zusammen, die im Laufe der nächsten Wochen Ihre Angebote auf der Plattform integrieren werden. Wir befinden uns derzeit in Verhandlungen um zeitnah weitere Marktpartner an enermarket anzubinden. Das Spektrum reicht dabei von bundesweit tätigen Anbietern bis hin zu mittelständischen Energieversorgern.“

Für die Zukunft setzt enermarket auf einen agilen Ansatz, bei dem die Produkte und Funktionalitäten gemeinsam mit den Marktpartnern und im Hinblick um die Bedürfnisse der Kunden schrittweise weiterentwickelt werden. Zusätzlich zum Tarifvergleich ist unter anderem geplant, weitere Dienstleistungen wie zum Beispiel Energieberatung auf enermarket anzubieten.

Über die EEX

Die European Energy Exchange (EEX) ist die führende europäische Energiebörse. Sie entwickelt, betreibt und vernetzt sichere, liquide und transparente Märkte für Energie und energienahe Produkte. Als Teil der EEX Group, einer auf internationale Commodity-Märkte spezialisierten Unternehmensgruppe, bietet die EEX Kontrakte auf Strom und Emissionsberechtigungen sowie Fracht- und Agrarprodukte an. Die EEX gehört zur Gruppe Deutsche Börse.

Über die innogy SE

Die innogy SE ist ein führendes deutsches Energieunternehmen mit einem Umsatz von rund 43 Milliarden Euro (2017), mehr als 42.000 Mitarbeitern und Aktivitäten in 16 europäischen Ländern. Mit ihren drei Unternehmensbereichen Erneuerbare Energien, Netz & Infrastruktur und Vertrieb adressiert innogy die Anforderungen einer modernen dekarbonisierten, dezentralen und digitalen Energiewelt. Im Zentrum der Aktivitäten von innogy stehen ihre mehr als 22 Millionen Kunden. Diesen werden innovative und nachhaltige Produkte und Dienstleistungen angeboten, mit denen sie Energie effizienter nutzen und ihre Lebensqualität steigern können. Die wichtigsten Märkte sind Deutschland, Großbritannien, die Niederlande und Belgien sowie einige Länder in Mittelost- und Südosteuropa, insbesondere Tschechien, Ungarn und Polen.

Über die Süwag Energie AG

Die Süwag Energie AG ist eine Aktiengesellschaft mit kommunaler Beteiligung. Das knapp 5.200 Quadratkilometer umfassende Versorgungsgebiet der Süwag und ihrer Tochterunternehmen verteilt sich auf vier Bundesländer: Hessen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Bayern. Sie ist multiregional aufgestellt und mit zahlreichen Standorten nah an ihren Kunden - getreu ihrem Versprechen: Meine Kraft vor Ort. Die Süwag beschäftigt rund 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bildet jährlich rund 100 Auszubildende aus. „Grüner, kommunaler und digitaler“ lautet die Strategie der Süwag, um die Energieversorgung der Zukunft zu gestalten. Weitere Informationen unter www.suewag.com

> Download gesamte Pressemitteilung