EEX veröffentlicht den überarbeiteten Auktionskalender 2019 sowie den Auktionskalender 2020 für EU Emissionsberechtigungen

EEX veröffentlicht den überarbeiteten Auktionskalender 2019 sowie den Auktionskalender 2020 für EU Emissionsberechtigungen

Sehr geehrte Handelsteilnehmer,

Die European Energy Exchange (EEX) hat in Abstimmung mit der Europäischen Kommission, den EU-Mitgliedstaaten und den EWR EFTA-Staaten, die an der gemeinsamen Auktionsplattform (CAP2) teilnehmen sowie den zuständigen polnischen und deutschen Behörden den überarbeiteten Auktionskalender für 2019 sowie den neuen Auktionskalender für 2020 zur Versteigerung von EU Emissionsberechtigungen (EUA) veröffentlicht.

Der Auktionskalender 2019 wurde für den Zeitraum von September bis Dezember 2019 gemäß der Auktionsverordnung mit Bezug auf die Marktstabilitätsreserve (MSR) angepasst. Die Anpassung erfolgte unter Berücksichtigung der Veröffentlichung der für 2018 im Umlauf befindlichen Gesamtmenge der Emissionsberechtigungen (TNAC) im Mai 2019.

Die nachstehende Tabelle zeigt die angepassten Auktionsvolumina für den Zeitraum September bis Dezember 2019:

 

 CAP2

DE

PL

Volumen pro Auktion

2.744.500 EUA

2.834.500 EUA

4.714.500 EUA

Volumen letzte Auktion

3.013.000 EUA

2.840.000 EUA

4.717.500 EUA

Die gesamte Reduzierung der Auktionsvolumen über alle von EEX durchgeführten Auktionen im Zeitraum September bis Dezember 2019 durch Anwendung der MSR beträgt 117.563.500 EUA. Alle weiteren Details der Auktionen bleiben unverändert.

Weiterhin hat die EEX den Auktionskalender 2020 für die Versteigerungen von EU Emissionsberechtigungen (EUA) veröffentlicht. Für das Jahr 2020 gilt die MSR von Januar bis August auf der Basis der Gesamtmenge der 2018 im Umlauf befindlichen Emissionsberechtigungen, veröffentlicht im Mai 2019. Die Volumen von September bis Dezember 2020 haben vorläufigen Charakter und unterliegen einer Anpassung im Zuge der Veröffentlichung der Gesamtzahl der in Umlauf
befindlichen Zertifikate für das Jahr 2019, geplant bis zum 15. Mai 2020.

CAP2-Auktionen 2020

Die EEX führt im Rahmen der gemeinsamen EU-Auktionsplattform (CAP2) Versteigerungen im Auftrag von 25 EU-Mitgliedstaaten und den EWR-EFTA-Staaten Auktionen durch. Darüber hinaus werden die Auktionen ein Volumen von 50 Millionen Emissionsberechtigungen enthalten, deren Erlöse in den Innovationsfonds fließen. Die Auktionen werden vom 7. Januar bis zum 14. Dezember 2020 jeweils montags, dienstags und donnerstags stattfinden.

Auktionen für Deutschland 2020

Die wöchentlichen EUA-Versteigerungen im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland wird die EEX im Zeitraum vom 10. Januar bis zum 11. Dezember 2020 jeweils freitags durchführen.

Auktionen für Polen 2020

EUA-Auktionen im Auftrag Polens finden im 14-tägigen Rhythmus jeweils mittwochs im Zeitraum vom 15. Januar bis 2. Dezember 2020 statt.

Für alle EUA-Auktionen an der EEX wird das Gebotsfenster jeweils von 9:00 bis 11:00 MEZ geöffnet sein.

Die nachstehende Tabelle bietet einen Überblick über die Auktionsvolumen im Jahr 2020:

 

 CAP2

DE

PL

Gesamtvolumen 2020

493.571.000 EUA

131.266.000 EUA

141.067.500 EUA

Volumen pro Auktion Jan-Jul

3.090.500 EUA

2.363.000 EUA

5.332.000 EUA

Volumen pro Auktion im Aug

1.545.000 EUA

1.181.500 EUA

2.667.000 EUA

Volumen letzte Auktion im Aug

1.649.000 EUA

1.187.000 EUA

2.667.000 EUA

Volumen pro Auktion Sep.-Dez.*

4.888.500 EUA

4.182.000 EUA

7.964.500 EUA

Volumen letzte Auktion im Dez.*

5.148.500 EUA

4.185.500 EUA

7.966.500 EUA

* Die Volumina von September bis Dezember 2020 sind vorläufig und können Anpassungen unterliegen.

 

Auktionen für die Versteigerung von EU-Luftverkehrsberechtigungen (EUAA) sind für das Jahr 2020 noch nicht terminiert und werden dem Kalender zu einem späteren Zeitpunkt hinzugefügt.

Detaillierte Informationen veröffentlicht die EEX im Auktionskalender unter folgendem Link:

http://www.eex.com/en/trading/calendar.

Für Fragen steht Ihnen die EEX-Marktsteuerung gern unter Tel. +49 341 2156 222 zur Verfügung.

> Download full Customer Information