EEX veröffentlicht Auktionskalender 2020 für EU-Luftverkehrsberechtigungen (EUAA)

EEX veröffentlicht Auktionskalender 2020 für EU-Luftverkehrsberechtigungen (EUAA)

Die European Energy Exchange (EEX) hat den Auktionskalender für das Jahr 2020 um die Auktionen für EU-Luftverkehrsberechtigungen (EUAA) ergänzt. Die Termine wurden in Abstimmung mit der Europäischen Kommission und den teilnehmenden Mitgliedstaaten sowie mit den zuständigen deutschen und polnischen Behörden festgelegt.

EU-Auktionen

Im Auftrag von 25 EU-Mitgliedstaaten und der EWR-EFTA-Staaten Norwegen und Island wird die EEX im Jahr 2020 sechs EUAA-Auktionen durchführen. Beginnend am 15. Januar 2020 finden die Auktionen jeweils an einem Mittwoch in einem zweimonatlichen Rhythmus statt.

Die nachstehende Tabelle bietet einen Überblick zu den jeweiligen Auktionsterminen und -volumina:

EUAA-Auktionstermine 2020

Volumen

15. Januar

810.500 EUAA

11. März

810.500 EUAA

6. Mai

810.500 EUAA

1. Juli

810.500 EUAA

9. September

810.500 EUAA

4. November

810.000 EUAA

Für Deutschland und Polen wird es zwei gesonderte Auktionstermine geben:

 

EUAA-Auktionstermine 2020

Volumen

Deutschland

7. Oktober

752.500 EUAA

Polen

8. April

105.500 EUAA

Das Gebotsfenster für alle Auktionen von Luftverkehrsberechtigungen (EUAA) wird, abweichend von EUA-Auktionen, von 13:00 bis 15:00 Uhr (MEZ) geöffnet sein.

Clearing und Abwicklung der Emissionsberechtigungen übernimmt die European Commodity Clearing (ECC). Detaillierte Informationen veröffentlicht die EEX im Auktionskalender unter folgendem Link: http://www.eex.com/de/handel/kalender.

Die EEX ist die führende Plattform für Primärmarktauktionen und führt seit 2012 die Auktionen für 27 europäische Mitgliedstaaten und zusätzlich seit 2019 für die EWR-EFTA-Staaten durch. Im Jahr 2018 wurden am Spotmarkt der EEX 819,4 Millionen Emissionszertifikate in insgesamt 210 Auktionen versteigert und ein Erlös von rund 12,6 Mrd. Euro für die Auktionatoren erzielt.

Die European Energy Exchange (EEX) ist die führende europäische Energiebörse. Sie entwickelt, betreibt und vernetzt sichere, liquide und transparente Märkte für Energie und energienahe Produkte. Als Teil der EEX Group, einer auf internationale Commodity-Märkte spezialisierten Unternehmensgruppe, bietet die EEX Kontrakte auf Strom und Emissionsberechtigungen sowie Fracht- und Agrarprodukte an. Die EEX gehört zur Gruppe Deutsche Börse.