EEX-Pressemitteilung – EEX erzielt Rekord "Hattrick" am Terminmarkt für Milchprodukte

EEX-Pressemitteilung – EEX erzielt Rekord "Hattrick" am Terminmarkt für Milchprodukte

Am Mittwoch, den 4. März 2020, erreichte die European Energy Exchange (EEX) einen neuen Rekordtag mit einem Warenvolumen von insgesamt 5.475 Tonnen (entspricht 1.095 Kontrakten), die am Terminmarkt für Milchprodukte gehandelt wurden. Das ist das erste Mal, dass die Schwelle von 1.000 Kontrakten pro Tag überschritten wurde, seit der Einführung von börslichen Risikomanagement-Instrumente für den europäischen Markt in 2010. Tagesrekorde, sowohl an den Terminmärkten für Butter als auch für Magermilchpulver, trugen zu diesem Ergebnis bei.

Am 4. März wurde in den Butter-Futures ein Volumen von 2.165 Tonnen Warenäquivalent umgesetzt (vorheriger Rekord: 2.090 Tonnen am 20. Dezember 2017). Die Magermilchpulver-Futures erreichten mit 3.310 Tonnen Warenäquivalent ebenfalls einen neuen Rekord (nach 3.000 Tonnen am 5. November 2018). Die EEX bietet seit 2015 den Handel mit Futures auf Agrarprodukte an. Ihr Angebot umfasst finanziell abgewickelte Terminkontrakte auf Milchprodukte (Butter, Flüssigmilch, Magermilchpulver und Molkenpulver) sowie europäische Veredelungskartoffeln. Diese Produkte sind sowohl für den Orderbuchhandel als auch für Trade Registration verfügbar.

Die European Energy Exchange (EEX) ist die führende europäische Energiebörse. Sie entwickelt, betreibt und vernetzt sichere, liquide und transparente Märkte für Energie und energienahe Produkte. Als Teil der EEX Group, einer auf international Commodity-Märkte spezialisierten Unternehmens-gruppe, bietet die EEX Kontrakte auf Strom, Erdgas und Emissionsberechtigungen sowie Fracht- und Agrarprodukte an. Weiterhin bietet die EEX auch Registrierungsdienste für weiße Zertifikate, Kapazitätszertifikate und Herkunftsnachweise im Auftrag des französischen Staates sowie Auktionen für Herkunftsnachweise an.


> Download komplette Pressemitteilung