EEX-Handelsergebnisse im Dezember: Open Interest-Transfer erhöht Fracht-Volumen

EEX-Handelsergebnisse im Dezember: Open Interest-Transfer erhöht Fracht-Volumen

Im Dezember 2019 hat die European Energy Exchange (EEX) das Volumen am Strom-Terminmarkt im Vergleich zum Vorjahr um 32 Prozent auf 360,3 TWh gesteigert (Dezember 2018: 273,7 TWh).Das Volumen in spanischen Stromfutures stieg gegenüber Vorjahr mit 23,8 TWh um 69 Prozent (Dezember 2018: 14,1 TWh), was dem höchsten Monatswert in 2019 sowie einem neuen Rekordvolumen (vorheriger Rekord: 15,7 TWh im November 2019) entspricht. Deutliche Volumenzuwächse erzielte die EEX zudem in den Stromfutures für Frankreich (43,0 MWh, +45 Prozent) und Deutschland (208,7 MWh, +31 %) sowie in den Strommärkten für Mittel- und Osteuropa, in denen sich das Volumen mit 18,9 TWh im Vergleich zum Vorjahresmonat mehr als verdoppelte.

Emissionsrechte

Am Emissionsrechtemarkt der EEX betrug das Volumen im Dezember 64,5 Mio.Tonnen CO2 (Dezember 2018: 114,5 Mio. Tonnen CO2). Die Primärmarktauktionen trugen 29.9 Mio. Tonnen CO2 zum Gesamtvolumen bei. Am Sekundärmarkt belief sich das Volumen auf 34,6 Mio. Tonnen CO2 (Dezember 2018: 81,6 Mio. Tonnen CO2).

Agrarprodukte

Im Monat Dezember wurde im Segment der Agrarprodukte ein Volumen von 1.987 Kontrakten umgesetzt (Dezember 2018: 3.294 Kontrakte). Das Volumen in Veredelungskartoffeln stieg um 88 Prozent auf 1.575 Kontrakte (entspricht 39.375 Tonnen Warenäquivalent). Der Terminmarkt für Milchprodukte erreichte ein Volumen von 412 Kontrakten (entspricht 2.060 Tonnen Warenäquivalent).

Fracht

Nach der erfolgreichen Migration des Fracht-Open Interest von der Nasdaq Futures, Inc. (NFX) zur EEX am 12. Dezember erzielte die EEX ein Monatsvolumen von 15.436 Kontrakten (Dezember 2018: 2.095 Kontrakte). Für den 16. und 30. Januar 2020 sind zwei weitere Matching-Sessions für die Übertragung des Fracht-Open Interest geplant.


Die European Energy Exchange (EEX) ist die führende europäische Energiebörse. Sie entwickelt, betreibt und vernetzt sichere, liquide und transparente Märkte für Energie und energienahe Produkte. Als Teil der EEX Group, einer auf internationale Commodity-Märkte spezialisierten Unternehmensgruppe, bietet die EEX Kontrakte auf Strom, Erdgas und Emissionsberechtigungen sowie Fracht- und Agrarprodukte an. Die EEX gehört zur Gruppe Deutsche Börse.

> Download gesamte Pressemitteilung inklusive Volumentabelle