EEX Group Pressemitteilung – Monatsreport Januar 2020

EEX Group Pressemitteilung – Monatsreport Januar 2020

Fracht mit starkem Volumenwachstum zu Jahresbeginn

Kennzahlen

Commodity

Einheit

Jan 2020

Jan 2019

Veränderung

Strom Spotmarkt Europa
Strom Terminmarkt Europa
Strom Terminmarkt US
Strom Total

TWh

53
379
180
611

513
23
114
489

4%
17%
57%
25%

Gas Spotmarkt Europa
Gas Terminmarkt Europa
Gas Terminmarkt US
Erdgas Total

TWh

136
117
0
252

125
53
0
178

9%
120%
n/a
42%

Umweltprodukte Europa

Millionen
Tonnen
CO2

79

92

-14%

Umweltprodukte US

Kontrakte

17.058

9.050

88%

Frachtprodukte

Kontrakte

47.239

5.820

712%

Agrarprodukte

Kontrakte

1.936

2.696

-28%

Eine Übersicht der detaillierten Volumen befindet sich im Anhang der Pressemitteilung.


Meilensteine

Strom

  • An den Intraday-Strommärkten wurde im Januar 2020 ein Volumen von 10,1 TWh gehandelt, was einem Anstieg von 46% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dabei erzielten die Intradaymärkte in Österreich, Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden neue Rekordvolumen, so dass insgesamt zum ersten Mal die Schwelle von 10 TWh überschritten wurde.
  • Die Strom-Terminmärkte in Europa stiegen zweistellig, wobei der ungarische Markt sein Volumen auf 16,1 TWh verdoppelte und die französischen Stromfutures um 92% wuchsen.
  • Mit einem Volumen von 179,5 TWh setzten die US-amerikanischen Stromfutures ihre starke Entwicklung fort und stiegen gegenüber Januar 2019 um 57%.

Erdgas

  • Am Gas-Spotmarkt wurde ein Volumen von 135,9 TWh gehandelt, dazu trug insbesondere der Handel im niederländischen Marktgebiet TTF bei. Mit einem Volumen von 54,7 TWh verzeichnete der TTF-Hub ein Wachstum von 18% im Vergleich zum Vorjahr (Jan. 2019: 46,5 TWh), das zweitbeste Monatsergebnis nach Mai 2019 (66,9 TWh).
  • Das Volumen im Segment Gas-Termin verdoppelte sich gegenüber Januar 2019 und erreichte 116,6 TWh. Auch hier trug der niederländische TTF maßgeblich zu diesem hervorragenden Ergebnis bei, gefolgt vom österreichischen CEGH-VTP, der einen Anstieg um 121% auf 6,1 TWh verzeichnete.

Fracht

  • Das Frachtgeschäft setzte das deutliche Wachstum fort und erreichte mit 47.239 Kontrakten im Januar einen neuen Monatsrekord (bisheriger Rekord: 15.436 im Dezember 2019).

 

Die EEX Group betreibt Marktplätze für Energie- und Commodity-Produkte weltweit und bietet Zugang zu einem Netzwerk von mehr als 600 Handelsteilnehmern. Das Angebot der Gruppe umfasst den Handel mit Energie, Umweltprodukten, Fracht, Metallen und Agrarprodukten sowie Clearing- und Register-Dienstleistungen. Zur EEX Group gehören die Handelsplätze European Energy Exchange, EEX Asia, EPEX SPOT, Power Exchange Central Europe (PXE) und Nodal Exchange sowie der Registerbetreiber Grexel Systems und die Clearinghäuser European Commodity Clearing (ECC) und Nodal Clear. Die EEX ist Mitglied der Gruppe Deutsche Börse. Weitere Informationen unter: http://www.eex-group.com