EEX erreicht Meilenstein im Emissionshandel: 1500. Auktion durchgeführt

EEX erreicht Meilenstein im Emissionshandel: 1500. Auktion durchgeführt

Die European Energy Exchange (EEX) hat heute erfolgreich die 1500. Primärmarktauktion von Emissionsberechtigungen durchgeführt. Die Auktion im Auftrag Polens umfasste ein Volumen von 1.773.500 EUA und wurde zu einem Preis von 17,38 €/EUA gecleart. Insgesamt nahmen 26 Bieter an der Auktion teil.

Peter Reitz, Vorstandsvorsitzender der EEX, erklärt: „Die EEX hat im Laufe der Jahre entscheidend dazu beigetragen, Auktionen in großem Umfang innerhalb des EU ETS zu etablieren. Heutzutage sind Auktionen ein anerkanntes und übliches Marktinstrument in Europa. Wir unterstützen die weitere Stärkung von Auktionen von Emissionsberechtigungen in der Zukunft, auch im Hinblick auf deren steigende Bedeutung in anderen Emissionshandelssystemen weltweit.”

Aktuell werden nahezu 90% des gesamten Primärmarktvolumens in Europa über die EEX verauktioniert. Insgesamt erzielte die EEX bei den auf ihrer Plattform durchgeführten Versteigerungen Erlöse von mehr als 27,6 Milliarden Euro für die jeweiligen Auktionatoren.

Die Primärmarktauktionen an der EEX starteten im Jahr 2010. Heute betreibt die EEX die gemeinsame Auktionsplattform für die Versteigerung von Emissionsberechtigungen im Auftrag der europäischen Kommission und 25 teilnehmender Mitgliedsstaaten sowie für die Bundesrepublik Deutschland. Zusätzlich führt sie separate Emissionsauktionen für Polen durch. Die Primärmarktauktionen für EU-Emissionsberechtigungen (EUA) und EU-Luftverkehrsberechtigungen (EUAA) finden nahezu täglich am EEX-Spotmarkt statt.

In der Vergangenheit haben an der EEX weitere Auktionen für Tschechien, Ungarn, Litauen, die Niederlande und die Region Flandern stattgefunden. Im Jahr 2012 hat die EEX im Rahmen der NER 300 Initiative Emissionsberechtigungen im Auftrag der Europäischen Investititionsbank (EIB) auch am Terminmarkt verauktioniert.

Clearing und Abwicklung der Emissionsberechtigungen erbringt die European Commodity Clearing (ECC), das Clearinghaus der EEX Group. Detaillierte Informationen veröffentlicht die EEX im Auktionskalender unter folgendem Link: http://www.eex.com/de/handel/kalender.

Die European Energy Exchange (EEX) ist die führende europäische Energiebörse. Sie entwickelt, betreibt und vernetzt sichere, liquide und transparente Märkte für Energie und energienahe Produkte. Als Teil der EEX Group, einer auf internationale Commodity-Märkte spezialisierten Unternehmensgruppe, bietet die EEX Kontrakte auf Strom und Emissionsberechtigungen sowie Fracht- und Agrarprodukte an. Die EEX gehört zur Gruppe Deutsche Börse.

> Download gesamte Pressemitteilung