EEX bestätigt Einführung von Clearingdienstleistungen für den japanischen Strom-Terminmarkt

EEX bestätigt Einführung von Clearingdienstleistungen für den japanischen Strom-Terminmarkt

Die European Energy Exchange (EEX) wird ihre globale Produktpalette für Strom erweitern und einen Trade Registration-Service für japanische Stromterminkontrakte einführen. Das Startdatum, der 18. Mai 2020, wurde heute in Tokio im Rahmen der EEX Group Japan Power Conference mit mehr als 200 Teilnehmern aus der Branche in Japan sowie aus der ganzen Welt bekanntgegeben.

Das neue Produkt wird, vorbehaltlich üblicher regulatorischer Genehmigungen in Europa, das erste asiatische Marktgebiet am EEX-Stromterminmarkt sein und das erste speziell für den asiatischen Markt entwickelte Produkt der EEX Group. Die Markteinführung folgt einer zweijährigen Konsultationsphase mit allen Teilnehmern der Wertschöpfungskette, einschließlich der japanischen und europäischen Regulierungsbehörden, japanischer Marktteilnehmer sowie internationaler Stakeholder.

Steffen Köhler, COO der EEX, erklärt: „Wir haben in den vergangenen zwei Jahren eng mit allen wesentlichen Marktakteuren sowohl in Japan als auch international an der Entwicklung des passenden Produktes zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass unser Angebot die Bedürfnisse des japanischen Strommarktes sowie unseres globalen Teilnehmerkreises erfüllt. Ich danke allen Beteiligten für ihre konstruktiven Ideen und insbesondere den japanischen Marktteilnehmer für ihre Unterstützung in diesem Prozess. Das hat uns bei der Entwicklung unseres Angebots sehr geholfen.“

Steffen Köhler ergänzt: „Die Einführung unseres Trade-Registration-Service für die japanischen Stromterminprodukte bildet den ersten Schritt in einen dynamischen und aufregenden Markt. Die EEX verfügt über eine lange und umfassende Erfolgsbilanz im Strombereich. Mit unserem Angebot wollen wir die Weiterentwicklung des japanischen Strommarkts unterstützen, indem wir unsere Erfahrung teilen und weiter Hand in Hand mit der Branche sowohl in Japan als auch mit internationalen Teilnehmern zusammenarbeiten, um einen Markt aufzubauen, der nicht nur erfolgreich ist, sondern der die Marktteilnehmer beim Risikomanagement unterstützt."

Die EEX ist Teil der EEX Group, die über eine besondere Erfolgsbilanz im Stromhandel verfügt und 2017, 2018 und 2019 die weltweit führende Börsengruppe im Stromhandel stellte. Das neue Clearingangebot für japanische Stromterminprodukte richtet sich an den gesamten Stromgroßhandel in Japan, einschließlich inländischer Versorgungsunternehmen sowie Weiterverteiler, welches ergänzt wird mit dem umfassenden Netzwerk der EEX aus internationalen Handelsteilnehmern, Market Access Providern, Brokern und Clearingbanken.

Die European Energy Exchange (EEX) ist die führende europäische Energiebörse. Sie entwickelt, betreibt und vernetzt sichere, liquide und transparente Märkte für Energie und energienahe Produkte. Als Teil der EEX Group, einer auf international Commodity-Märkte spezialisierten Unternehmens-gruppe, bietet die EEX Kontrakte auf Strom, Erdgas und Emissionsberechtigungen sowie Fracht- und Agrarprodukte an. Weiterhin bietet die EEX auch Registrierungsdienste für weiße Zertifikate, Kapazitätszertifikate und Herkunftsnachweise im Auftrag des französischen Staates sowie Auktionen für Herkunftsnachweise an.

Die EEX Group betreibt Marktplätze für Energie- und Commodity-Produkte weltweit und bietet Zugang zu einem Netzwerk von mehr als 600 Handelsteilnehmern. Das Angebot der Gruppe umfasst Kontrakte für Energie, Umweltprodukte, Fracht, Metalle und Agrarprodukte, gelistet an der European Energy Exchange (EEX), EEX Asia, EPEX SPOT sowie der Nodal Exchange. Clearing und Abwicklung der Transaktionen erbringen die European Commodity Clearing (ECC) und Nodal Clear in den Vereinigten Staaten. Die EEX Group ist Mitglied der Gruppe Deutsche Börse. Weitere Informationen unter: www.eex-group.com